Im Test: Das Motorola Moto X

Über die Seite gofeminin.de bin ich eine von 20 exklusiven Testerinnen die das Motorola Moto X testen dürfen.

IMG_5718

Für alle, die Stil und Kreativität lieben, ist das individuelle Smartphone Moto X im Wert von 479 Euro von Motorola genau das Richtige. Dank des Online-Ateliers Moto Maker lässt sich das Moto X mit unterschiedlichen Rückseiten aus dutzenden Farbtönen, Holzmaserungen oder edlem Leder selbst gestalten. Farblich passende Metall-Verzierungen und Laser-Gravuren bieten tausende Möglichkeiten, den eigenen Stil zu unterstreichen. Und mehr noch: Es bietet eine beeindruckende Performance mit purem Android und schnellen Updates.

IMG_5719

 

Technische Daten:

Betriebssystem – Android 4.4.4, KitKat®

Systemarchitektur/Prozessor

Motorola Mobile Computing System bestehend aus 2,5 GHz-Qualcomm® Snapdragon™ 801-Prozessor mit Quad-Core-CPU (MSM 8974-AC), Adreno 330 mit 578 MHz-GPU, je ein Prozessor für natürliche Sprache und kontextuelles Computing

Speicher (RAM) – 2 GB

Speicher (ROM) – 16 GB** & 32 GB**

Abmessungen – Höhe: 140,8 mm / Breite: 72,4 mm / Wölbung: 3,8-9,9 mm

Gewicht – 144 g

Display – 5,2” AMOLED / 1080p-Full-HD / 423 ppi / Corning® Gorilla® Glass 3

Akkutyp – 2300 mAh / Bis zu 24 Stunden gemischte Nutzung*

Wassergeschützt – Ja

Netz – GSM/GPRS/EDGE, UMTS/HSPA+, 4G LTE

Frequenzbereich

GSM/GPRS/EDGE (850, 900, 1800, 1900 MHz)
UMTS/HSPA+ (850, 900, 1800, 1900, 2100 MHz)
4G LTE (1, 3, 7, 8, 20)

Rückseitige Kamera  – 13 MP
  • Lichtstärke: f/2.25
  • Quick Capture
  • Aufnahme per Fingertipp an beliebiger Stelle des Displays
  • Ringblitz mit Doppel-LED
  • 4K-Aufnahmeauflösung
  • 1080p-HD-Video (30 fps)
  • 4x Digitalzoom
  • Zeitlupenvideo
  • Serienbildfunktion
  • Auto-HDR
  • Panorama
  • Fokussieren per Fingertipp

Frontkamera – 2 MP

SIM-Karte – Nano-SIM

Anschlüsse – Micro-USB, 3,5-mm-Headsetbuchse

Bluetooth®-Technologie – Bluetooth-Version 4.0 LE

Wi-Fi – 802.11a/g/b/n/ac (dualband-fähig)

Lautsprecher – Vorderseite

Videoaufnahme – 1080p-HD- und 2160p-Ultra-HD-Video, 30 fps (MPEG4, H.264)

NFC – Ja

Ortungsdienste – GPS

Basismodelle – Black / Black mit Black Leather / White mit Bamboo / Verfügbarkeit variiert                          je nach Markt.

Geräterückseiten

Aus 25 verschiedenen Geräterückseiten wählen (17 Farbtöne, 4 Holz- und 4 Lederarten). Farben, Materialien und Verfügbarkeit variieren je nach Markt.

Verzierungen

Zwischen 10 Verzierungsfarben für die Rück- und jetzt auch für die Vorderseite auswählen. Farben, Materialien und Verfügbarkeit variieren je nach Markt.

 

IMG_5720

Mein Fazit:

Das Motorola Moto X ist mit Googles neuestem Betriebssystem Android ausgestattet, was für mich als iOS Nutzer am Anfang etwas ungewohnt war, aber durch die Assist-App ist das Moto X sehr benutzerfreundlich. Dem Moto X fehlt es nicht an technische Highlights, besonders toll fand ich die Sprachsteuerung. So kann man das Smartphone mit einem Sprachbefehl aus dem Schlaf zu wecken, Termine anlegen, Musik abspielen oder den Wecker stellen. Ob die Sprachsteuerung aber im Alltag häufig genutzt wird, hängt wohl von dem jeweiligen Nutzer ab.

Das Display hat mir sehr gut gefallen, so löst das 4,7-Zoll-AMOLED-Display mit 1280 mal 720 Pixel auf, ist schön hell und sehr kontrastreich. Die Touch-Oberfläche reagiert einwandfrei.

Nicht ganz überzeugt hat mich die Kamera. Sie löst mit 10 Megapixel auf und bietet Video-Aufnahmen in 1080p. Die Aufnahmen an sich sind ganz in Ordnung, aber nicht immer optimal scharf und manchmal etwas blass. Die Farben könnten kräftiger sein.

Insgesamt hat das Moto X ein sehr schönes Design, liegt gut in der Hand und kommt von den Materialien hochwertig daher. Der Akku hat ein ordentliches Durchhaltevermögen und konnte auch überzeugen. Für mich ist das Moto X absolut empfehlenswert.

Hier noch ein paar Fotos die ich mit der Kamera gemacht habe:

IMG_5854IMG_5830 IMG_5826

 

Eure Remì

Comments

Schreibe einen Kommentar